SPD Lindenberg

Weitere Station beim Lindenberger Generationenweg
Birgit und Jan Schröder am QR-Code

Weitere Station beim Lindenberger Generationenweg

Zum 187. Jahrestag der Flutkatastrophe vom 8. Juni auf den 9. Juni 1834 hat die SPD Lindenberg am damaligen Unglücksort eine weitere Station des Generationenweges eingerichtet.

Am heutigen Haus in der Hauptstraße 88 haben die Eigentümer Birgit und Jan Schröder die Plakette mit dem QR-Code angebracht. Ihr Haus steht heute an der Stelle, wo sich vor fast 200 Jahren das schreckliche Ereignis zugetragen hat. Der QR-Code kann mit dem Handy gescannt werden und offenbart dann die unglaubliche Begebenheit von damals. Ein Besuch lohnt sich.

Es gibt bereits zwei weitere Stationen, eine am Loblochstein oberhalb der Lambrechter Straße und eine zweite am Webermuseum in der Joppenholzstraße.

Noch im Sommer wird, ebenfalls in der Lambrechter Straße, ein QR-Code zum ICE-Unglück im Jahr 2010 folgen.

 
Frühjahrsputz am Loblochstein
Der Weg zum Loblochstein mit den umgestürzten Bäumen

Der Heimatpfad von der Lambrechter Straße zum Loblochstein war durch umgestürzte Bäume versperrt. In einem spontanen Arbeitseinsatz hat der SPD Ortsverein die Baumstämme zersägt und aus dem Weg geräumt. Außerdem wurde das durch den Frühjahrsregen fast hüfthohe Gras gemäht.

Der Loblochstein ist nun von der Lambrechter Straße aus wieder gut zu erreichen.

 

 
Ergebnisse des Digitalen Landesparteitags

Wahl des SPD-Landesvorstandes: Briefwahl bestätigt Ergebnisse des Digitalen Landesparteitags

16 Mai. 2021

Zum ersten Mal in ihrer Geschichte hat die SPD Rheinland-Pfalz bei ihrem Landesparteitag am 6. Mai 2021 ihren Vorstand in digitaler Abstimmung gewählt. Jetzt wurden die Ergebnisse per Briefwahl bestätigt. Dabei gab es keine Abweichungen bei den gewählten Personen.

Demnach ist Roger Lewentz mit 88,9 Prozent der gültig abgegebenen Stimmen als Landesvorsitzender gewählt (Digital: 89 Prozent). „Doppelt hält besser“, freut sich Lewentz über das bestätigte starke Ergebnis. „Mit der ersten digitalen Wahl des Landesvorstandes haben wir Geschichte geschrieben und einmal mehr gezeigt, dass die SPD Rheinland-Pfalz moderne und digitale Demokratie kann. Mein Dank geht an das gesamte Team, das den digitalen Landesparteitag auf die Beine gestellt und sowohl die digitale Abstimmung als auch die Briefwahl so fantastisch organisiert hat.“

Auch die drei stellvertretenden Vorsitzenden Alexander Schweitzer (Briefwahl: 91,2 Prozent | Digital: 89 Prozent), Doris Ahnen (Briefwahl: 86,8 Prozent | Digital: 84 Prozent) und Hendrik Hering (Briefwahl: 78,9 Prozent | Digital: 79 Prozent) wurden im Amt bestätigt. Neuer Generalsekretär ist Marc Ruland (Briefwahl: 81,0 Prozent | Digital: 74 Prozent), neuer Landesschatzmeister Daniel Stich (Briefwahl: 76,0Prozent| Digital: 71 Prozent).

Analog zum Ergebnis der digitalen Abstimmung wurden folgende Beisitzerinnen und Beisitzer für den Landesvorstand bestätigt: Kathrin Anklam-Trapp, Johannes Barrot, Sabine Bätzing-Lichtenthäler, Sonja Bräuer, Bettina Brück, Martin Diedenhofen, David Guthier, Nina Klinkel, Anna Köbberling, David Langner, Tanja Machalet, Isabel Mackensen, Benedikt Oster, Jaqueline Rauschkolb, Stefanie Seiler, Sven Teuber und Rebecca Wendel.

 

Die Ergebnisse im Detail findet ihr hier:

https://www.spd-rlp.de/wp-content/uploads/2021/05/SPDrlp_Wahl-Landesvorstand_Ergebnisse-Briefwahl.pdf

 
QR-Code am Weber-Museum

QR-Code für das Webermuseum

Mit dem „Generationenweg“ in Lindenberg hat der SPD-Ortsverein ein Projekt gestartet, mit dem Informationen über die Geschichte, Besonderheiten, Bauwerke, Plätze und über die Natur digital archiviert und abgerufen werden können. Zum Abruf dieser Infos werden an den entsprechenden Stellen QR-Codes zum Scannen mit einem Smartphone angebracht. Die darauf installierte App verbindet sofort mit dem Artikel, der dieses Objekt beschreibt.

So hat auch unser Lindenberger Bürger Gerald Lehmann an seinem Privathaus in der Joppenholzstraße 6, in dem sich das von ihm eingerichtete Webermuseum befindet, die Plakette mit dem QR-Code angebracht. Es ist Einiges zum Bestand, zur Geschichte, zu den Öffnungszeiten, zu den Webkursen und vieles andere mehr zum Museum zu erfahren. Dies ersetzt aber nicht einen Besuch mit entsprechender Führung durch Herrn Lehmann. Sobald es die derzeitige Coronapandemie zulässt, und das Museum wieder öffnen kann, ist eine Terminabsprache mit Herrn Lehmann unter der Nummer Tel. Nr. 06325/980442 möglich. Gerne dürfen Sie sich bereits jetzt mit Ihrem Smartphone über das Museum informieren.

(Quelle: Rolf Stoner, Talpost 06.05.2021)

 

 
Earth Hour 2021

Macht mit bei der Earth Hour und schaltet am 27.03.2021 von 20:30 bis 21:30 Uhr für eine Stunde eure Licht aus.