SPD Lindenberg

Nachrichten zum Thema Aktionen

Stammtisch am 31.Mai 2022 um 19:00 Uhr

Am Dienstag, den 31. Mai 2022 um 19:00 Uhr findet der nächste SPD-Stammtisch statt.

Wir treffen uns diesmal im Park. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind hierzu sehr herzlich eingeladen.

 

 
SPD-Bundestagsabgeordnete Isabel Mackensen-Geis in Lindenberg
Foto Rolf Stoner

Auf ihrer Tour durch das Lambrechter Tal war die Bundestagsabgeordnete Isabel Mackensen-Geis am Freitag, den 22. April 2022 mit ihrem mobilen Wahlkreisbüro in Lindenberg.
Dabei hat sie von Rolf Stoner ein Dubbeglas der letzten, leider durch Corona ausgefallenen Lindenberger Kerwe überreicht bekommen und sich mit einigen Bürgern unterhalten. 

Foto Rolf Stoner
Foto Rolf Stoner   

    

 

 

 

 

 
Isabel Mackensen-Geis mobil ansprechBar
Isabel Mackensen Geis mobil ansprechbar

Am Freitag, den 22.04.2022 ist die SPD Bundestagsabgeordnete Isabel Mackensen-Geis mit ihrem Wahlkreisbüro auf Rädern von 10 bis 11 Uhr am Rathaus in Lindenberg.
Wer mag kann gerne bei ihr vorbeikommen. Es wäre schön, wenn sie so mit vielen Menschen aus Lindenberg ins Gespräch kommt.

 

 

 
SPD spendet für die Ukrainehilfe
Stefan Frieß (links) bei der Übergabe der Spende an Familie Blitt

Der SPD-Ortsverein Lindenberg hat beim monatlichen Stammtisch unter seinen Mitgliedern und Freunden für die „Ukrainehilfe im Tal“ gesammelt. Aufgerundet durch eine Spende aus der Kasse des SPD-Ortsvereins konnten 700 € an Familie Blitt, die Initiatoren der Aktion, übergeben werden.

Mehr über die Ukrainehilfe im Tal erfährt man bei Instagramm (UkrainehilfeimTal).
Kontakt:  ukrainehilfe-im-tal(at)web.de

 

 

 

 
50 Jahre SPD-Mitglied
von rechts: Giorgina Kazungu-Hass, Kurt Weintz, Stefan Frieß und Erich Poitinger

Ein halbes Jahrhundert hat Kurt Weintz nun schon das rote Parteibuch. Dafür wurde er am vergangenen Dienstag vom SPD-Ortsverein Lindenberg mit einer Urkunde und der goldenen Nadel der SPD geehrt.

1972 war er im damals „schwarzen“ Lindenberg bei der Neugründung des SPD-Ortsvereins dabei. Von 1972 bis 1989 engagierte sich Kurt Weintz aktiv als Gemeinderatsmitglied. Durch seine faire und sachliche Art hat er dazu beigetragen, dass die SPD im Ort an Profil gewinnen konnte. In der Verbandsgemeinde war er von 1973 bis 1982 im Bauausschuss tätig und sorgte so dafür, dass die Belange von Lindenberg auch in der VG vertreten wurden. Lange Jahre war Kurt Weintz 2. Vorsitzender und Ende der 1990er-Jahre war er als Schöffe am Frankenthaler Amtsgericht tätig.

Die Ehrung wurde von der SPD-Landtagsabgeordneten Giorgina Kazungu-Hass, dem Vorsitzenden des SPD-Gemeindeverbands Erich Poitinger und dem Vorsitzenden des Ortsvereins Stefan Frieß vorgenommen.

Die SPD bedankt sich herzlich für die langjährige Mitgliedschaft und sein unermüdliches Engagement und wünscht ihm für die Zukunft Gesundheit und alles Gute.